Vorträge

Vorträge auf Einladung, Keynotes und Kongressbeiträge (Auswahl)

Scharff Rethfeldt, W. (2022/05). Screening Vocabulary Development in Bilingual Toddlers: Comparing Parent Reports and Language Environmental Analysis Recording System. Online Oral Paper. ESLA Congress, hybrid, Salzburg, Austria.

Scharff Rethfeldt, W., Lüke C., Kauschke C. & D-A-CH-Konsortium SES. (2022/05). DELPHI-Studie zur Definition und Terminologie von Sprachentwicklungsstörungen. Ergebnisse und ihre Bedeutung aus logopädischer Sicht. Vortrag, 50. dbl-Kongress, Koblenz

Scharff Rethfeldt, W., McNeilly, L., Abutbul-Oz, H., Blumenthal, M., Goulart, B., Hunt, E., Laasonen, M. R., Meir, N., Moonsamy, S., Mophosho, M., Salameh, E.-K., & Smolander, S. (2021/09). International Survey on Developmental Language Disorder in Multilingual Children. The 1st International DLD Research Conference 2021 (p. 8), virtual, Australia.

Scharff Rethfeldt, W. (2021/06). Der online Logopädie Journal Club: Wie die Implementierung evidenzbasierter Praxis durch mediale Unterstützung gelingen kann. Vortrag, 49. dbl-Kongress, digital 

Scharff Rethfeldt, W. (2020/11). Mehrsprachige Entwicklungsverläufe als Herausforderung: Der Beitrag der Logopädie zur adäquaten Differenzialdiagnostik der SprachEntwicklungsStörung. Aufgezeichneter Hauptvortrag (online) auf Einladung der Forschungsgruppe DyME, Forschungssymposium, Universität Innsbruck, Österreich.

Scharff Rethfeldt, W. (2019/11). Logopädische Versorgung von mehrsprachigen Kindern mit Migrationshintergrund: Förderung oder Therapie? Vortrag auf Einladung der Schweizer Hochschule für Logopädie Rorschach im Rahmen der SAL-Tagung 2019 an der Pädagogischen Hochschule Zürich, 29. November, Zürich, Schweiz

Scharff Rethfeldt, W. (2019/11). What can we learn from international innovations for addressing barriers of language and culture? Keynote auf Einladung des Royal College of Speech and Language Therapists und National Healthcare Service Birmingham Community Healthcare im Rahmen des Study Day RCSLT & NHS, 6. November, Birmingham, Großbritannien

Scharff Rethfeldt, W. (2019/08). Early Language Development in Toddlers with Environmentally Divided Language Exposure. Vortrag, 31st World Congress of the International Association of Logopedics and Phoniatrics, 20. August in Taipeh, Taiwan

Scharff Rethfeldt, W. & Roddam, H. (2019/08). Growing an online community of practice through Twitter Journal Clubs: experiences from UK and Germany. Vortrag, 31st World Congress of the International Association of Logopedics and Phoniatrics, 19. August in Taipeh, Taiwan

Scharff Rethfeldt, W. (2019/10). Logopädische Versorgung von mehrsprachigen Kindern mit Sprachentwicklungsstörung in der inklusiven Schule. Vortrag im Rahmen des Fachtags Sprache am 25. Oktober 2019, Bremen

Scharff Rethfeldt, W. (2019/5). Chancen und Risiken einer leitlinienorientierten Diagnostik: Sollten Kinder mit umgebungsbedingten Sprachauffälligkeiten doch logopädische Therapie erhalten? Vortrag im Rahmen des 48. dbl-Jahreskongresses am 17. Mai 2019, Bielefeld

Scharff Rethfeldt, W. (2018/11). Klinische Differenzialdiagnostik zur Abgrenzung mangelnder Deutschkenntnisse von einer Sprachentwicklungsstörung bei mehrsprachigen Kindern im Vorschulalter. Vortrag auf Einladung im Rahmen des Fachtag Sprache am Landesinstitut für Schule am 16. November, Bremen.

Scharff Rethfeldt, W. (2018/10). Befunderhebung 2018: Zum Stellenwert standardisierter Verfahren im Methodenkanon der logopädischen Diagnostik. Vortrag im Rahmen Fachtagung Logopädie am 19. Oktober, Hochschule Bremen

Scharff Rethfeldt, W. (2018/06). Are professional‘s and parents‘ perceptions on child‘s development congruent with each other? Vortrag auf Einladung im Rahmen des 29th Congress of the Union of The European Phoniatricians am 14. Juni, Helsinki, Finnland

Scharff Rethfeldt, W. (2018/06). Beyond the identification of language impairment in multilingual children: current issues in effective service delivery. Vortrag auf Einladung im Rahmen des 29th Congress of the Union of The European Phoniatricians am 14. Juni, Helsinki, Finnland

Roddam, H., Scharff Rethfeldt, W. & Mühlhaus, J. (2018/05). Using social media to encourage increased engagement with research: experiences of SLT students and practitioners in Germany and UK. Workshop im Rahmen des 10th European CPLOL Congress am 12. Mai, Cascais, Portugal

Scharff Rethfeldt, W. (2018/05). Multilingual and Migrant Children’s Access to Speech-Language Therapy Services. Vortrag im Rahmen des 10th European CPLOL Congress am 12. Mai, Cascais, Portugal

Scharff Rethfeldt, W. (2018/03). Regionale Analyse der Versorgungssituation einer ambulanten Inanspruchnahmepopulation: Mehrsprachige Kinder mit Sprachentwicklungsstörung in Bremen. Keynote im Rahmen des dbl-dbs Forschungssymposiums am 17. März, Hochschule Bremen

Scharff Rethfeldt, W. (2018/02). Mehrsprachigkeit in der Logopädie – Differenzialdiagnostik, Therapieindikation und Therapieempfehlungen in der Sprachtherapie bei kulturell und linguistisch diversen Kindern. Vortrag auf Einladung des Zürcher Berufsverbandes der Logopädinnen und Logopäden am 2. Februar, Zürich, Schweiz

Scharff Rethfeldt, W. (2017/11). Differenzialdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern mit Verdacht auf Sprachentwicklungsstörung: Förder- oder Therapiebedarf? Vortrag auf Einladung, 10. Jahrestagung Heterogenität und Inklusion: Herausforderungen und Lösungswege, Universität Oldenburg, 28. November 2017, Oldenburg

Scharff Rethfeldt, W. (2017, 11). Primäre Sprachentwicklungsstörung bei Mehrsprachigkeit – aktuelle evidenzbasierte Ansätze in der Diagnostik. Hauptvortrag, 2. Sprachheiltag der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Landesgruppe Niedersachsen, 4. November 2017, Hannover

Scharff Rethfeldt, W. (2017,08). A Paradigm Crisis in Culturally Sensitive SLT Service Provision: The Underestimated Role of Social Evidence. Vortrag, 5th International Composium on Communication Disorders in Multilingual-Multicultural Populations, 24. August 2017, Bremen

Scharff Rethfeldt, W., Regelmann, E.-M. (2017, 06). Untersuchung mit dem Sprachumfeldanalyseverfahren LENA bei bilingual aufwachsenden Zwillingen im Kleinkindalter. Vortrag im Rahmen des 45. dbl-Jahreskongresses am 16. Juni 2017, Mainz

Scharff Rethfeldt, W. (2017, 06). Evidenzen zu Empfehlungen und Ansätzen in der Sprachtherapie mit mehrsprachigen Kindern. Vortrag auf Einladung, Thieme Symposium, Bundeskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. am 17. Juni 2017, Mainz

Scharff Rethfeldt, W. (2017, 02). Diagnostik und Therapieindikation bei kulturell und linguistisch diversen Kindern. Vortrag im Rahmen des Fachforums Kindersprache am 4. Februar 2017, Ludwigsburg

Scharff Rethfeldt, W. (2016, 11). Mehrsprachigkeit und primäre Sprachentwicklungsstörung – aktuelle Ansätze in der Diagnostik. Vortrag im Rahmen des Fachtags anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Staatlichen BfS Logopädie, Bezirksklinikum Regensburg am 18. November, Regensburg

Scharff Rethfeldt, W. (2016, 09). Förderung oder Therapie? Differenzialdiagnostik und Therapieindikation bei kulturell und linguistisch diversen Kindern. Vortrag im Rahmen der Fachtagung des Studiengangs Angewandte Therapiewissenschaften „Kinder mit Fluchterfahrung zur Sprache gebracht“ an der Hochschule Bremen am 23. September, Bremen

Scharff Rethfeldt, W. (2016, 09). Sprachförderung bei mehrsprachigen Kindern – wie, wann und warum? Hauptvortrag im Rahmen des 24. Heilpädagogischen Tages, Schloss St. Martin, Graz

Jordaan, H., Levey, S., Scharff Rethfeldt, W., & Smolander S. (2016, 08). Issues, Advances and Practices in the Assessment and Intervention of Multilingual Children and Adolescents with Communication and Literacy Disorders. Panelvortrag, 30th World Congress of the International Association of Logopedics and Phoniatrics, 22. August in Dublin, Irland

Scharff Rethfeldt, W. (2016, 08). The Inductive Approach as Adequate Alternative to Norm-Referenced Language Measures for Language Assessment of Multicultural and Multilingual Children. Vortrag, 30th World Congress of the International Association of Logopedics and Phoniatrics, 23. August in Dublin, Irland

Scharff Rethfeldt, W. (2015, 11). Differenzialdiagnose und Therapieindikation bei linguistisch und kulturell diversen Kindern in der klinisch-therapeutischen Praxis. Vortrag auf Einladung der Jahresfortbildungstagung des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes Schleswig-Holsteins (KJÄD SH) am 5. November 2015, Bad Segeberg

Scharff Rethfeldt, W. (2015, 05). Multilingual children with SLI – bridging the gap beween theory and practice, and between practitioners in different countries. Vortrag im Rahmen des Abschlusssymposiums des EU-Projekts MULTI-SLI am 30. Mai 2015, Niederlande

Scharff Rethfeldt, W. (2015, 06). Die logopädische Ausbildung in Europa – Ergebnisse und Implikationen des NetQues Projektes. Vortrag im Rahmen des 44. dbl-Jahreskongresses am 4. Juni 2015, Düsseldorf

Scharff Rethfeldt, W. (2015, 06). Mehrsprachigkeit und Primäre Sprachentwicklungsstörungen – aktuelle Herausforderungen aus europäischer Perspektive. Vortrag im Rahmen des 44. dbl-Jahreskongresses am 5. Juni 2015, Düsseldorf

Scharff Rethfeldt, W. et al. (2015, 05). Primary Language Impairment in Multilingual Children: Identifying Gaps of Knowledge. 9th European CPLOL Congress am 8. Mai 2015, Florenz, Italien.

Scharff Rethfeldt, W. (2014, 11). Clinical language assessment of culturally and linguistically diverse children – the Inductive Approach. Keynote auf Einladung im Rahmen des VII Congresso Nacional da Asssociação Portuguesa de Terapeutas da Fala (APTF) am 14. November 2014, Lissabon, Portugal. In: Revista Portugesa de Terapia da Fala, 2, 43

Scharff Rethfeldt, W. (2014, 08). Mehr Sprache und MehrSprachigkeit in der sprachlichen Entwicklung als Voraussetzung für sprachliche Bildung und Biliteracy. Hauptvortrag im Rahmen des Fachtages anlässlich der Verlängerung des Bundesprojektes Qualifizierungsoffensive sprachliche Bildung auf Einladung des Magistrats der Stadt Bremerhaven, Amt für Jugend, Familie und Frauen, Kinderförderung

Scharff Rethfeldt, W. (2014, 06). Diagnostik der phonologischen Bewusstheit – Aufgaben zur differenzierten Analyse von Fähigkeiten zur Erstellung eines individuellen Leistungsprofils.
Eröffnungsvortrag im Rahmen der Schulanfangstagung auf Einladung des Lehrerfortbildungsinstituts Bremerhaven

Scharff Rethfeldt, W. (2014, 06). Förderbedarf oder Therapieindikation? Zur Methodenwahl in der logopädischen Differenzialdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Vortrag. In: dbl (Hrsg.): Abstractband. 43. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. vom 19. bis 21. Juni 2014 in Berlin, 72

Scharff Rethfeldt, W. (2014, 03). Evidenzbasierte Intervention bei linguistisch und kulturell diversen Kindern. Keynote auf Einladung der Hochschule für Gesundheit im Rahmen des 3. Bochumer Symposiums Evidenzbasierte Logopädie am 1. März 2014, Bochum

Scharff Rethfeldt, W. (2013, 11). Logopädische Diagnostik und Therapie bei mehrsprachigen Kindern. Vortrag auf Einladung der Fachstelle Logopädie, Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich am 19. November 2013, Zürich, Schweiz

Scharff Rethfeldt, W. (2013, 11). Diagnostik und Intervention bei mehrsprachigen Kindern im klinisch-therapeutischen Kontext. Keynote auf Einladung des Instituts Schlaffhorst-Andersen im Rahmen des 18. Bad Nenndorfer Therapietages am 16. November 2013, Bad Nenndorf

Scharff Rethfeldt, W. (2013, 11). Kinder mit Migrationshintergrund & Sprache – Förderung der Mehrsprachigkeit als Voraussetzung für den Bildungserfolg. Vortrag auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik Niedersachsen im Rahmen der dgs-Herbsttagung am 02. November 2013, Hannover

Scharff Rethfeldt, W. (2013/08). The Inductive Approach for language assessment with multilingual children by monolingual therapists, Vortrag. In: IALP (Hrsg.): Abstract Book. 29th World Congress of the International Association of Logopedics and Phoniatrics, 27. August 2013 in Turin, Italien

Scharff Rethfeldt, W. (2013/06). Mehrsprachigkeit und Interkulturalität – aktuelle Herausforderungen in der logopädischen Praxis. Keynote auf Einladung im Rahmen des Symposiums Logopädie an der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen, Nimwegen, Niederlande

Scharff Rethfeldt, W. (2013/05). Multilingual und Interkulturell orientierte Anamnese (MIA) – Grundlage der logopädischen Intervention bei mehrsprachigen Kindern. Vortrag. In: dbl (Hrsg.): Abstractband. 42. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. vom 30. Mai bis 01. Juni 2013 in Erfurt, 77

Scharff Rethfeldt, W. (2012/10). Die Erstsprache als Schlüssel zur Welt – Förderung der Mehrsprachigkeit als Voraussetzung für Bildungserfolg. Vortrag auf Einladung des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) im Rahmen der Frühpädagogischen Ringvorlesungen am 01. Oktober 2012, Hochschule Emden / Leer

Scharff Rethfeldt, W. (2012/09). Mangelnde Deutschkenntnisse oder Sprachentwicklungsstörung? – Differenzialdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Vortrag. In: dgs (Hrsg.): Abstractband. 30. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e. V. vom 20.-22. September 2012 in Bremen, 79

Scharff Rethfeldt, W. (2012/06). Mehrsprachigkeit und Interkulturalität in der klinisch-therapeutischen Praxis. Vortrag auf Einladung des Sozialpädiatrischen Instituts am 21. Juni 2012, Klinikum Bremen-Mitte